Bonus

Bonus

Man kann einen Bonus wie einen unerwarteten Vorteil definieren. Eine zusätzliche Dividende, eine Aktienausgabe, die man den Aktionären gezahlt wird, oder eine Zuzahlung für die Mitarbeiter, als eine Belohnung.

Die Analyse für Bonus

Eine Bonuszahlung wird zu einem Grundgehalt oder zu einem Stundenlohn hinzugefügt. Der Basisbetrag wird im Stellenangebot, in der Personalakte oder in einem Vertrag bestimmt. Die Bonuszahlung kann von Schlüsselindikatoren abhängen, aber oft ist es mit dem Einkommen von einer Firma verwandt. Die Mitarbeiter wissen üblich, ob sie Bonusse erhalten oder nicht.

Bonus wie eine Motivation

Die Bonusse erhöhen Motivation und Produktivität von den Mitarbeiter. Da sind Antrittsbonusse, Empfehlungsbonusse, und Retention Bonusse.

Ein Atrittsbonus ist eine Geldsumme, die eine Firma einem zukünftigen Mitarbeiter als eine Motivation bietet. Der Name von Bonus stammt von dem Fakt, dass ein Arbeitsvertrag unterzeichnet werden sollte, bevor das Bonusgeld einem neuen Mitarbeiter gezahlt wird. Diese Bonusse werden normalerweise nur für das mittlere und das Top-Management angeboten, um die Gesamtvergütung interessanter für die Kandidaten zu machen. Ein Antrittsbonus wird oft im Profisport verwendet, und für die Anwerbung von Absolventen.

Ein Empfehlungsbonus ist ein Teil von der internen Rekrutierung, die für die Suche nach den potentiellen Kandidaten in Netzwerken von bestehenden Mitarbeitern gilt. Die Unternehmen suchen nach den talentierten Teammitgliedern und schaffen oft ein Prämienlohnsystem, um die bestehende Mitarbeiter mit einem Empfehlungsbonus zu belohnen, wenn sie einen Kandidat empfehlen, und er eingestellt wird. Diese Methode ist sehr effektiv und effizient.

Ein Retention Bonus ist das wichtigste Motivationsinstrument in Form von einem finanziellen Anreiz, den man verwendet, um die Mitarbeiter zu binden. Der Bonus wird den Schlüsselmitarbeitern gegeben, um sie zu motivieren und in der Gesellschaft während der stressigen Zeit oder der Organisationsänderungen zu behalten. Man zahlt einen Retention Bonus, wenn es klar wird, dass ein Mitarbeiter die Firma zu verlassen vorhat, und es kann schlecht für das Business sein. Die Retention Bonusse werden häufiger in der Unternehmenswelt benutzt, weil sie verschiedene Übergange wie Fusionen und Akquisitionen durchleben.

Leistungsbonus

Die Unternehmen mit dem gut entwickelten Motivationssystem zahlen die Leistungsbonusse den Mitarbeitern, die befriedigende oder hohe Ratings während der jährlichen Leistungsbeurteilungen erreichen. Ein Anreizbonus verbindet die Summe mit dem Leistungsniveau. Die Mitarbeiter streben nach die hohe Leistung im Verlauf von dem ganzen Bewertungszeitraum, so ihre Leistungen sollten hoch das ganze Jahr. Die Wirksamkeit von diesem Bonus basiert darauf, dass die Mitarbeiter wissen, dass sie für ihre Leistungen belohnt werden. Der Bonus kann einmalig oder regelmäßig sein. Die Leistungsbonusse sind nicht immer Geldprämien, sie können auch mit Aktien, Geschenkkarten, einem Tag von Urlaub usw. ausbezahlt werden, oder als eine verbale Wertschätzung. Die Leistungsbonusse umfassen jährliches Bonussystem, Spot-Bonus, Anerkennungsbonus, Gewinnbeteiligungsbonus, Meilensteinbonus.

Einige Unternehmen rechnen den Jahresbonus in den Arbeitsverträgen ein. Wenn das Unternehmen das bestimmte Profitabilitätsniveau durch das Geschäftsjahr erreicht, wird der Gewinn zwischen den Mitarbeitern geteil, ein Großteil für die Führungskräfte in C-Suite. Der Spot-Bonus ist ein Mikro-Bonus für einen Mitarbeiter oder für ein Team, um die besondere Anerkennung zu betonen. Der Anerkennungsbonus kann wie ein Spot-Bonus sein oder eine separate Belohnung für einen hervorragenden Mitarbeiter. Die Mitarbeiter, die mit einer Firma schon lange arbeiten, können anerkannt werden.

Andere Bonussysteme

Einige Bonusse sind nicht mit Motivation oder Belohnung verbunden und werden allen Teammitgliedern ausbezahlt. Zum Beispiel, Urlaubsgeld und verschiedene kleine Geschenke wie Cash. Der Bonusbetrag hängt normalerweise von dem Unternehmen. Wenn Sie ein Monatsgehalt bekommen, berücksichtigen die Bonusse als den Teil von dem Gehalt. Da gibt es ein "dreizehntes Monatsgehalt", und es ist kein echter Bonus.

Die Aktionäre erhalten auch verschiedene Bonusse, die tatsächlich Rendite sind. Zum Beispiel, die Dividenden, die aus den Gewinnen von dem Unternehmen aubezahlt werden. Der Vorstand sollte die Dividendenzahlungen zustimmen, und kann auch beschließen, die Zahlungen zu stoppen, abhängig von der Effizienz des Unternehmens.

Außerdem können die Aktionäre die Gratisaktien, die die Gesamtzahl von ausgegebenen Aktien und eigenen Aktien. In diesem Fall basiert der Bonus auf die Zahl von eigenen Aktionen, und ist nahe bei einem Aktiensplit, aber keine Splits entstehen mit Gratisaktien und den Zahlen in der Eigenkapital Sektion der Bilanz.

Die Bonuspläne werden nicht mit Mitarbeitern und Aktionären beschränkt. Andere Teilnehmer des Unternehmens können zusätzliche Belohnung bekommen, abhängig von dem bestehenden Bonusprogramm.

Zurück

Einzahlen Sie mit Ihrer lokalen Zahlungssystemen

Weitere Informationen

Rückruf

Ein Manager wird Sie kurz anrufen.

Nummer verändern

Ihr Antrag wird akzeptiert.

Ein Manager wird Sie kurz anrufen.

Interner Fehler. Bitte versuchen Sie später noch einmal

Forex book für Anfänger

Das Anfänger-Forex-Buch führt Sie durch die Welt des Handels.

Forex book für Anfänger

Die wichtigsten Sachen für den Handelsstart
Geben Sie Ihre E-Mail ein, und wir senden an Sie einen kostenlosen Forex book für Anfänger

Vielen Dank!

Wir haben einen speziellen Link an Sie gesendet.
Klicken Sie auf den Link, um Ihre Adresse zu bestätigen, und bekommen den Forex book für Anfänger.

Sie benutzen die ältere Version von Ihrem Browser.

Aktualisieren Sie auf die neueste Version oder benutzen die andere für die sichere, erfolgreiche und angenehme Arbeit.

Safari Chrome Firefox Opera