Triple-Screen-Handelsstrategie

Triple-Screen-Handelsstrategie

Einführung

Anfänger suchen oft nach einem magischen Werkzeug - einem einzigen Indikator, der ihnen helfen würde, große Gewinne zu erzielen. Sie mögen für eine Weile Glück haben, aber schließlich verschwindet die Magie. Wenn Verluste eintreten, neigen sie dazu zu denken, dass der Grund dafür der Unglücksindikator ist. Also nehmen sie sich einen anderen, und dasselbe passiert.

Natürlich ist es ein falscher Ansatz, der auf dem Missverständnis der Natur der Indikatoren basiert. Keiner von ihnen ist darauf ausgerichtet, eine einwandfreie Interpretation oder Vorhersage des Marktes vorzunehmen. Darüber hinaus ist keiner von ihnen so gestaltet, dass er mit den anderen Indikatoren korreliert. Vielmehr sollen sie in Kombination verwendet werden, auch in den Situationen, in denen sie sich widersprechen.

Alexander Elder ist ein bekannter Händler, der dafür bekannt ist, mehrere Ratgeber über Handelsstrategien herauszugeben. Er erfand einen so genannten "Triple-Screen"-Ansatz. Es kombiniert verschiedene Indikatoren und filtert ihre Nachteile heraus, ohne ihre Stärken zu verlieren. Kurz gesagt, es bietet einen dreistufigen Ansatz für eine Handelsentscheidung. Schauen wir es uns mal an.

Allgemein

Zuerst entscheiden Sie, auf welchem Zeitrahmen Sie handeln möchten. Unabhängig davon, was es ist, haben Sie zwei weitere Zeitrahmen, die Sie im Verhältnis zum gewählten Zeitrahmen betrachten müssen: einen höheren, der einen größeren Kontext des Marktes bietet, und einen niedrigeren, der einen detaillierten Überblick über die aktuelle Situation bietet und Ihnen die Möglichkeit gibt, einen genauen Einstiegspunkt zu wählen. 

Zum Beispiel, wenn Sie Intraday-Handel betreiben möchten, können Sie den H1-Chart als Hauptbeobachtungsfeld wählen, den H4, um den größeren Marktkontext und den M15-Zeitrahmen für die Einstiegspunkt-Spezifikationen anzuzeigen. Jeder wird auf einem der drei Bildschirme angezeigt, wie die folgende Tabelle zeigt.

three screens table.png

Der erste Screen

Nehmen wir an, wir wollen einige Geschäfte mit Platin machen. Wir öffnen drei Charts: H4, H1, M15. Auf dem H4-Chart von Platin stellen wir fest, dass der Kurs gesunken ist und dann in einen Korrekturbereich eintritt. Basierend darauf gehen wir davon aus, dass es innerhalb dieses Korrekturkurses noch eine Weile weiter nach oben gehen wird. Daher wird unsere Idee sein, jetzt zu kaufen und zu verkaufen, wenn der Preis ein höheres Niveau erreicht. Nun wollen wir unsere Beobachtung überprüfen und mit verschiedenen Indikatoren vergleichen. Zu diesem Zweck öffnen wir das Indikatorenmenü und hängen das MACD und den stochastischen Oszillator an (das folgende Bild zeigt, wie man das macht). 

Menu_RSI.jpg

Wir sehen, dass der MACD den extrem niedrigen Wert unterhalb der Signallinie (der ausgewählte Bereich im unteren Bild) erreicht hat. Während der stochastische Indikator die schnelle Linie (solid) anzeigt, die die langsame Linie (punktiert) von unten nach oben innerhalb der 0-20%-Zone überschreitet. Beide werden in der Regel als Zeichen des Überverkaufs auf dem Markt und als Kaufsignal interpretiert. Damit haben wir nun die Bestätigung von zwei Indikatoren, dass unsere Marktinterpretation sehr wahrscheinlich richtig ist und unsere Strategie eine hohe Erfolgschance hat. Nun kommen wir zum zweiten Screen.

PlatinumH4 marked.jpg

Der zweite Screen

Der zweite Screen dient dazu, die auf dem ersten Screen gemachte Beobachtung zu bestätigen und einen präziseren Eingangsbereich zu schaffen. Um dies zu erreichen, fügen wir dem Chart-Fenster einen RSI hinzu. Das folgende Bild zeigt, wie Sie es auswählen können.

Menu_RSI.png

Der RSI ist ein gutes Instrument, das einen ziemlich genauen Hinweis auf die Marktstärke und die Momente gibt, in denen es sicher ist, eine Position zu eröffnen. Da wir planen, bei einem korrigierend steigenden Trend zu kaufen, werden wir versuchen, den Moment zu nutzen, um eine Long-Position zu eröffnen. Der RSI, der die 30% überschreitet, zeigt uns genau diesen Moment. Auf dem H1-Chart von Platin sehen wir, dass er das überverkaufte Niveau überschritten hat. So verstehen wir, dass der bullish Druck des Marktes ziemlich stark ist. Das gibt uns einen zweiten Check mit unserer Handelsstrategie. Deshalb gehen wir zum dritten Screen, um die Ebene auszuwählen, auf der eine Long geöffnet werden soll.

PlatinumH1 marked.jpg

Der dritte Screen

Der dritte Screen erfordert nicht unbedingt ein Kennzeichen. Auf dem M15 Chart von Platin sehen wir im Detail die Welle, die als Einstiegsbereich auf dem vorherigen Chart angezeigt wurde. Wir wollen nur noch einmal bestätigen, dass es keine plötzliche Abwärtswende geben wird, die unsere Annahme einer Marktkorrektur entkräften würde. Wir warten darauf, dass der Preis zusammen mit dem 50-Perioden-Ma über das angegebene Niveau steigt. Das ist ein Signal, das wir kaufen sollten. Wir können eine Long-Position direkt nach dem Schließen der ersten Kerze über der Widerstandslinie eröffnen, indem wir den Stop-Loss am unteren Ende der vorherigen Kerze lokalisieren.

PlatinumM15 marked.jpg

Fazit

Das beobachtete Beispiel liefert eine Strategie für den lokalen Aufwärtstrend nach einem allgemeinen Abwärtstrend. Mit anderen Worten, wir haben versucht, "auf der Welle zu reiten": Auf dem sinkenden Markt kaufen wir bei Tiefstständen und verkaufen bei Höchstständen jeder Kaskade. Das umgekehrte Szenario würde für den steigenden Markt funktionieren.

Nun könnten die Händler fragen: Was ist, wenn sich der Preis anders verhält als von uns vorhergesagt? Darauf antworten wir: Es gibt keine perfekte Handelsmethode. Die Verbesserung dieses Ansatzes ist die Pflicht des Händlers, der nach bestimmten Situationen suchen möchte, wo dies möglich ist. Alternativ würde der Händler verstehen, in welchen genauen Szenarien diese Handelsstrategie nicht anwendbar ist. Die Idee dieser Strategie ist einfach: Wenden Sie mehrere Filter auf Ihre Entscheidungsfindung an und verwenden Sie verschiedene Indikatoren, wenn Sie Ihre Geschäfte tätigen. 

Ähnlich

Einzahlen Sie mit Ihrer lokalen Zahlungssystemen

Weitere Informationen

Rückruf

Ein Manager wird Sie kurz anrufen.

Nummer verändern

Ihr Antrag wird akzeptiert.

Ein Manager wird Sie kurz anrufen.

Interner Fehler. Bitte versuchen Sie später noch einmal

Forex book für Anfänger

Das Anfänger-Forex-Buch führt Sie durch die Welt des Handels.

Forex book für Anfänger

Die wichtigsten Sachen für den Handelsstart
Geben Sie Ihre E-Mail ein, und wir senden an Sie einen kostenlosen Forex book für Anfänger

Vielen Dank!

Wir haben einen speziellen Link an Sie gesendet.
Klicken Sie auf den Link, um Ihre Adresse zu bestätigen, und bekommen den Forex book für Anfänger.

Sie benutzen die ältere Version von Ihrem Browser.

Aktualisieren Sie auf die neueste Version oder benutzen die andere für die sichere, erfolgreiche und angenehme Arbeit.

Safari Chrome Firefox Opera