Die US-Einzelhandelsumsätze

Die US-Einzelhandelsumsätze

Der US-Dollar ist inmitten von Handel und geopolitischen Spannungen recht volatil. Positive Daten können den Dollar stützen. Einzelhandelsumsätze ermöglichen die Messung der Konsumentenstimmung. Deshalb hat der US-Dollar, wenn die tatsächlichen Daten größer sind als prognostiziert, Chancen, sich zu stärken. Auf der anderen Seite wird eine Enttäuschung den USD abwerten lassen. Werfen Sie am 15. Mai um 15:30 Uhr einen Blick in den Wirtschaftskalender, um sich ein Bild vom Handel zu machen.

Ähnlich

Die aktuellsten Nachrichten

Die CAD-Einzelhandelsumsätze und der VPI

Kanada veröffentlicht den VPI für Oktober und die Einzelhandelsumsätze für September um 15:30 MT Uhr am 17. November. Diese Daten lösen große Bewegungen in dem CAD aus.

Die EZB Sitzung

Die Händler warten auf die Sitzung von der Europäischen Zentralbank am 26. Oktober. Die Regulierungsbehörde veröffentlicht die geldpolitische Entscheidung um 14:45. Der EZB-Präsident Mario Draghi wird eine Pressekonferenz um 15:30 Uhr durchführen. 

RBA Wechselkurs Stellungnahme

Nachdem die Arbeiterpartei die neuseeländische Wahl im September gewann, kann man einige Veränderungen erwarten. Die zukünftige Ministerpräsidentin Jacinds Ardern sagte über die Pläne die Geldpolitik zu reformieren. 

Einzahlen Sie mit Ihrer lokalen Zahlungssystemen

Rückruf

Ein Manager wird Sie kurz anrufen.

Nummer verändern

Ihr Antrag wird akzeptiert.

Ein Manager wird Sie kurz anrufen.

Interner Fehler. Bitte versuchen Sie später noch einmal

Forex book für Anfänger

Die wichtigsten Sachen für den Handelsstart
Geben Sie Ihre E-Mail ein, und wir senden an Sie einen kostenlosen Forex book für Anfänger

Vielen Dank!

Wir haben einen speziellen Link an Sie gesendet.
Klicken Sie auf den Link, um Ihre Adresse zu bestätigen, und bekommen den Forex book für Anfänger.

Sie benutzen die ältere Version von Ihrem Browser.

Aktualisieren Sie auf die neueste Version oder benutzen die andere für die sichere, erfolgreiche und angenehme Arbeit.

Safari Chrome Firefox Opera